Direktmarketing über Werbebriefe

Direktmarketing über Werbebriefe

Werbebriefe sind ein beliebtes Instrument der Kundenakquise. Dass diese Briefe nach wie vor einen hohen Stellenwert haben zeigen viele bekannte Unternehmen. Würden Werbebriefe nicht funktionieren, hätte man sie schon längst aus dem Marketing-Budget verbannt. Was sind die Vorteile? Gibt es auch Nachteile? Was ist zu beachten, um relativ leicht neue Kunden damit zu gewinnen?

Vorteile von Werbebriefen

Die Flexibilität bei der Erstellung von Kampagnen mit Werbebriefen ist von großem Vorteil. Sie bestimmen die Auflage, was genau darin enthalten ist und wer die Werbung zu Gesicht bekommt. Besonders Gründer und Kleinunternehmer profitieren davon, da auch mit kleinerem Budget erfolgreiche Maßnahmen durchgeführt werden können. In einer überschaubaren Auflage sind Werbebriefe eine sehr günstige Möglichkeit um neue Kunden zu erreichen, vor allem wenn man es Anzeigen in Online-Medien gegenüberstellt. Werbebriefe ersetzen in abgeschwächter Form auch Besuche von Vertretern oder Außendienstmitarbeitern. Selbst eine hohe Zahl von Werbebriefen sind noch deutlich günstiger als die Personalkosten. Darüber hinaus erreicht man auch wesentlich mehr Haushalte. Um eine ältere Zielgruppe anzusprechen sind sie außerdem die beste Möglichkeit. Viele Rentner besitzen keinen Zugang zum Internet und vertrauen einem Anschreiben, das schwarz auf weiß gedruckt ist mehr als einer E-Mail. Generell wirkt ein Brief mit persönlichem Anschreiben wertiger als eine unpersönliche E-Mail, die meist sehr schnell im Papierkorb landet. Die Streuverluste sind ebenfalls geringer, als man es von anderen Printmedien kennt. Wenn Sie beispielsweise Plakatwerbung buchen, dann bezahlen Sie auch für Zielgruppen, die Sie gar nicht ansprechen möchten. Bei einem Werbebrief können Sie den Kreis der Empfänger schon im Vorfeld genau selektieren. Ein weiterer großer Vorteil von Werbebriefen ist die Möglichkeit Kaltakquise zu betreiben. Im Gegensatz zu E-Mail Marketing ist es Ihnen erlaubt auch Werbebriefe an private Haushalte zu verschicken, mit denen Sie bislang noch keine geschäftliche Beziehung haben.

Nachteile von Werbebriefen

Die Nachteile von Werbebriefen sind recht überschaubar. Sie haben keine Möglichkeit um festzustellen, wie viele Personen den Brief auch wirklich geöffnet haben. Um diesem Nachteil entgegenzuwirken ist der Einsatz von Aktionscodes zu empfehlen. Wenn Sie bestimmte Gutscheincodes nur über Werbebriefe kommunizieren, dann können Sie die Konversationsraten von Personen prüfen, die den Brief geöffnet haben. Ein weiterer Nachteil ist der Verschleiß von viel Papier, das sich aus ökologischer Sicht bei manchen Kunden auch negativ auswirken kann.

So wird ein Werbebrief zum Erfolg

Bevor Sie einen Werbebrief versenden ist es notwendig genau zu definieren, was Ihr Angebot ist und wie sich die Zielgruppe zusammensetzt. Tatsächlich fällt es sehr vielen Unternehmern schwer, in ein paar kurzen Sätzen zusammenzufassen worum es bei ihrem Produkt eigentlich geht. Sprechen Sie jede Ihrer Zielgruppe mit einem gesonderten Werbebrief an, das wird sich deutlich positiv auf die Abschlüsse auswirken. Die richtigen Adressen anzuschreiben ist essenziell, wählen Sie Wohnorte oder Gebiete mit entsprechend hoher Kaufkraft. Versetzen Sie sich beim Schreiben der Werbebotschaft in die Lage eines Kunden. Was muss in dem Werbebrief stehen, damit es beim Kunden eine positive Reaktion auslöst? Der Werbebrief muss originell verfasst sein, sonst wird ihn kaum ein Kunde zu Ende lesen. Langweilen Sie den Leser nicht und kommen in wenigen Sätzen auf den Punkt. In der Werbebotschaft sollte auch eine klare Handlungsmöglichkeit herausgestellt werden. Fordern Sie den Kunden zu einer Aktion auf, im Online Marketing spricht man dabei von „Call to Action“. Personalisieren Sie den Werbebrief nicht zu sehr, das wird eher als störend empfunden und lässt an Ihrer Glaubwürdigkeit zweifeln. Das Design des Werbebriefs sollte ansprechend gestaltet sein, geben Sie sich damit Mühe. Kunden achten auf solche Feinheiten, ein liebloses Stück Papier führt nicht zum Erfolg. Zu guter Letzt ist es notwendig den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Je nachdem um welche Dienstleistung es sich handelt eigenen sich bestimmte Tage oder Monate im Jahr besser als andere.

Fazit

Werbebriefe sind eine sehr gute, kalkulierbare und günstige Möglichkeit um Kunden auf ein neues Produkt oder ein neues Unternehmen aufmerksam zu machen.